Unser Programm

Download 

1. Wachstum und Entwicklung – Neuenhagen 2035

Neuenhagen ist eine sehr lebendige Gemeinde. Ihre Nähe zur Berlin macht sie attraktiv für Familien aller Generationen. Wir wollen dafür sorgen, dass Neuenhagen lebenswert bleibt und gleichzeitig zukunftsfähig wird.
 

Alle Veränderungen im Gemeindegebiet sollen dem Gartenstadtcharakter entsprechen – auch bei reger Bautätigkeit. Dabei zeichnet sich eine Gartenstadt nicht durch möglichst große Grundstücke aus, sondern vor allem durch großzügiges öffentliches Grün. Die „Gartenstadt Hoppegarten“ (das heutige Neuenhagen Nord) hatte breite Straßen mit breiten begrünten Randbereichen, mindestens 14 m Platz hatte man zwischen den Grundstücken auf beiden Straßenseiten für Bäume, Alleen, Gehwege.
 

Die städtebaulichen Entwicklungen der vergangenen Jahre, insbesondere die aus den frühen Jahren nach der Wiedervereinigung, sind aus heutiger Sicht aber nicht optimal. Viele Neubaugebiete wie zum Beispiel an der Johanna-Solff-Straße sind zu eng. Es ist deshalb wichtig, dass wir die weitere Entwicklung Neuenhagens wieder in die eigenen Hände nehmen.
 

Wir erwarten höhere Schülerzahlen in den kommenden Jahren, auch und vor allem durch die neue Bebauung am Gruscheweg. Für sie bauen wir moderne Schulen, die auch in den nächsten Jahrzehnten noch genutzt werden sollen. Zweihundert oder mehr Schulanfänger jedes Jahr werden wir nur einschulen können, wenn Neuenhagen auch weiterhin moderat wächst. Junge Familien sollen zu uns kommen. Sie kommen, wenn unsere Angebote an Wohnqualität, Kultur und Freizeit sowie Einkaufsmöglichkeiten ihren Erwartungen entsprechen.
 

Auf der anderen Seite wird unsere Bevölkerung älter. Bald werden 30 % aller Neuenhagener über 65 Jahre alt sein. Auch für die ältere Generation benötigen wir adäquaten Wohnraum: viele Rentner wollen und können ein großes Haus in einem großen Garten nicht mehr nutzen und pflegen. Eine kleine altersgerechte Wohnung reicht, diese barrierefrei. Von diesen Wohnungen gibt es in Neuenhagen zu wenig.
 

 

2. Lebenswert durch Sicherheit und moderne Mobilität

Sicherheit ist Grundbedürfnis eines jeden Bürgers. Ein sicheres Umfeld ist die Voraussetzung für eine attraktive Gemeinde mit einer florierenden Wirtschaft. Grundvoraussetzung hierfür ist eine gute personelle Ausstattung unserer Polizei durch das Land und unseres Ordnungsamtes durch unsere Gemeinde. Das Projekt Sichere Adresse Neuenhagen soll darum weiter entwickelt und vorangebracht werden.
 

In Neuenhagen sind Handlungen gegen die öffentliche Sicherheit und Ordnung saisonal in den warmen Monaten verstärkt feststellbar. Durchweg jedoch an bestimmten Orten, wie dem S-Bahnhof Neuenhagen, dem Freibad und dem Platz der Republik. Hier gilt es endlich zusammen mit Polizei und Ordnungsamt gegenzusteuern und den Einwohnern ihr schlechtes Bauchgefühl zu nehmen. In zukünftig enger Zusammenarbeit mit der Strausberger Polizei, die für Neuenhagen zuständig ist sowie mit der Deutschen Bahn, Abteilung Sicherheit, werden wir zusammen eine gute und sichere Umgebung schaffen. Denn beim Miteinander bleibt keiner allein auf der Strecke.
 

Unsere Neuenhagener Feuerwehr leistet Großartiges. Sie zu unterstützen und zu motivieren, sei es durch gute Ausbildung, Ausstattung oder Anerkennung, ist für die CDU ein Herzensanliegen.
 

Eine verlässliche Verkehrspolitik muss sich an den konkreten Bedürfnissen der Menschen und der Wirtschaft orientieren. Wir wollen die Mobilität in Neuenhagen umweltgerecht und angebotsorientiert gestalten.
 

Die CDU wird weder den Autoverkehr künstlich behindern noch die Förderung des Fahrradverkehrs vernachlässigen. Umweltschutz und die Reduzierung von Lärm, Abgasen und Feinstaub sind elementare Bestandteile unserer Verkehrspolitik. Das Verkehrskonzept muss sich auch den neu entstehenden Wohngebieten anpassen. Unsere Kinder sind vor gefährlichen Schulwegen zu schützen. Wir möchten Familien vor unnötigen Sorgen bewahren.
 

Das Fahrrad wird als Verkehrsmittel immer wichtiger. Die Fortbewegung auf dem Rad dient der Gesundheit, schont die Umwelt und den Geldbeutel. Auch aufgrund des technischen Fortschritts (E-Bikes) nutzen die Menschen das Fahrrad vermehrt im Alltag. Wir fördern diesen Trend und setzen uns für die Erweiterung und Modernisierung unseres Radwegenetzes ein.
 

 Aber auch bestehende Probleme müssen endlich gelöst werden. Der Fahrzugstau an der Bahn-Schranke Hauptstraße-Rosa-Luxemburg-Damm reicht in Spitzenzeiten bis über die Schöneicher Straße und auf der Hauptstraße bis weit über die Lahnsteiner Straße.
 

Unsere Feuerwehr beklagt zu Recht, dass die geschlossene Bahnschranke zunehmend die Einhaltung des Gefahrenabwehrbedarfsplans der Gemeinde gefährdet.
 

Die Entwicklung des S-Bahn-Verkehrs hat als nächstes Ziel den Zehn-Minuten-Takt bis Fredersdorf zu erweitern. Auch soll die Ostbahn zweigleisig ausgebaut werden.
 

Die Bevölkerungszahl und die Besiedlungsdichte werden durch den Druck der Großstadt Berlin weiter wachsen. Immer mehr Menschen wollen zu uns nach Neuenhagen ziehen.
 

90 % des Fahrzeugverkehrs über den Bahndamm sind innerörtlicher Verkehr. Der Zustand ist jetzt schon kaum noch zu ertragen. Die Lösung des zunehmenden Problems muss endlich planerisch in Angriff genommen werden, damit die beiden Teile Neuenhagens verkehrlich nicht auseinanderfallen.
 

Schranken sind Lösungen aus dem letzten Jahrhundert. Ein Vorschlag könnte sein, die Schranke lediglich nur noch für den Fußgänger- und Fahrradverkehr auf der Bahnhofseite der Hauptstraße zu betreiben. Der Fahrzeugverkehr sollte dann über die verbreiterte Ziegelstraße parallel zur Eisenbahn geführt werden und mit einem Brückenbauwerk und einem Kreisverkehr am Nordring an diesen angeschlossen werden. Die Zugänglichkeit des Bürgerhauses müsste durch Fußgängerschutzweg und / oder eine Ampel gewährleistet bleiben.
 

Wir wissen, wie aufwändig und teuer eine solche NEUE Ziegelstraße wäre. Wir müssen deshalb auch alle weiteren technischen Möglichkeiten hinterfragen und überprüfen, mit denen eine Verkürzung der Schließzeiten realisierbar ist.
 

 

3. Mittelzentrum und Pferdesport – starke Gemeinschaft für die Zukunft

Wir müssen unsere Kräfte bündeln. Uns ist es wichtig, die Zusammenarbeit mit den Nachbarkommunen zu stärken.
 

Noch in diesem Sommer sollen wir ein gemeinsames. Wir sind eine Region mit ähnlichen Herausforderungen. Ab Sommer 2019 sind wir Gemeinsames Mittelzentrum mit Hoppegarten. Das ist keine leere Verwaltungsvokabel, sondern eine Verpflichtung, gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Nur im Rahmen der kommunalen Zusammenarbeit rückt die Errichtung eines Hallenbades für das Schulschwimmen, den Vereinssport, den Seniorensport und den Familienausflug in greifbare Nähe. Allein als Gemeinde kann Neuenhagen ein solches Projekt nicht verwirklichen. Aber auch die Themen Einzelhandel und gemeinsame Schulentwicklung können gemeinsam besser vorangebracht werden. Dafür brauchen wir schnell einen Kooperationsvertrag und einen Kooperationsrat. Dieser Rat kann sicherstellen, dass sich beide Gemeinden gleichberechtig gegenüber stehen, um eine gute Entwicklung für unsere Zukunft sicher zu stellen.
 

Auch der Pferdesport, der in Hoppegarten mit der Galopprennbahn sein Ursprung hat, ist für die Gemeinden Neuenhagen und Hoppegarten eine große Chance. In Hoppegarten können wir den Rennsport auf einer einmalig schönen Galopprennbahn genießen. In Neuenhagen lockt die Entspannung. Die Erholung auf der Neuenhagener Trainierbahn, mit wandern, joggen, die Natur genießen muss weiter für die Neuenhagener möglich sein.
 

 

4. Digitalisierung, Wirtschaft und Finanzen

Die Welt und mit ihr auch Neuenhagen werden immer digitaler, sei es in unseren Haushalten, in den Unternehmen oder in der Verwaltungen durch eine Vielfalt an digitalen Angeboten.
 

Der Ausbau der digitalen Infrastruktur und der damit verbundene technologische Fortschritt sichert die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde Neuenhagen. Das Einrichten von WLAN-Hotspots in öffentlichen Gebäuden und an öffentlichen Plätzen sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Wir werden neue Impulse setzen von denen die Menschen sowohl im Privatleben als auch in öffentlichen Einrichtungen profitieren. Mit einer modernen Digitalstrategie für Neuenhagen schaffen wir wirtschaftliche Anreize, damit sich auch innovative Start-Ups hier ansiedeln können. Unsere oft kleinen- und mittelständischen Unternehmen müssen wir beim Wandel besonders stärken und zusätzlich unterstützen.
 

Die 1.400 ortsansässigen Unternehmen sind das wirtschaftliche Rückgrat Neuenhagens, sie stehen für Arbeits- und Ausbildungsplätze. Neuenhagen steht für Handel und Handwerk, Dienstleistung und Gewerbe. Die kleinen- und mittelständischen Unternehmen, oft Familienunternehmen, sind Garanten für Arbeitsplätze vor Ort, Wachstum und Wohlstand. Sie sichern die Einnahmen der unserer Gemeinde. Deshalb werden wir uns weiterhin für einen fairen Wettbewerb bei öffentlichen Vergaben einsetzen.
 

Gute Haushaltsplanung –die private die gemeindliche- muss langfristig und nachhaltig sein. Eine solide finanzielle Basis ist die Grundvoraussetzung der kommunalen Selbstverwaltung. Ein ausgeglichenes Verhältnis von Einnahmen und Ausgaben verschafft den Kommunen Investitions- und Handlungsmöglichkeiten für die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen. Auch zukünftig werden wir uns für einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Finanzmitteln einsetzen.
 

 

5. Wohnen und Leben für alle Generationen

Barrierefreies Wohnen steht für uns ganz obenan. Da haben wir in den vergangenen Jahren leider viel versäumt und müssen schnell nachholen. Alle wollen wir eine besonders familienfreundliche Gemeinde sein. Aber zur Familie gehören für uns nicht nur Mutter, Vater und Kinder. Auch Oma und Opa sind in einer glücklichen Familie sehr wichtig.
 

Dafür brauchen wir passenden Wohnraum. Wir müssen prüfen, welche Maßnahmen erforderlich und sinnvoll sein können, um bezahlbaren Wohnraum für „alte“ und „neue“ Neuenhagen anbieten zu können. Wir möchten, dass weiterhin auch Normalverdiener hierher ziehen und hier ein gutes Leben führen.

 

 

6. Schule, Freizeit, Kultur - Kinderlärm ist Zukunftsmusik

Wir brauchen ein Schulangebot in Neuenhagen, welches sich an den Bedürfnissen der Kinder und Eltern orientiert. Dies ist aller Anstrengung wert.
 

Wir setzen uns dafür ein, dass Kinder vom Kleinkindalter an in Neuenhagen betreut werden können, kurze Schulwege haben und ihre Freizeit innerorts wählen und verbringen können. Dabei liegt uns besonders die Unterstützung der Vereine am Herzen.
 

Wir möchten eine größere Zusammenarbeit zwischen Schulen und Vereinen sowie dem Internationalen Bund als Angebotsträger u.a. des Jugendclubs.
 

Mit dem Bau des Geschichts- und Sportparks sowie einer neuen Mehrzweckhalle werden neue Möglichkeiten zur schulischen und freizeitlichen Nutzung geschaffen, die Neuenhagen aufgrund wachsender Einwohnerzahlen dringend braucht.
 

Durch ein hohes kulturelles Angebot im Bürgerhaus und an vielen weiteren Plätzen und Orten in Neuenhagen werden nicht nur den Neuenhagener Einwohnern gute Veranstaltungen am Rande Berlins geboten. Wir möchten diese Angebote weiterhin fördern und setzen uns für die Akquise vielseitiger kultureller Events mit abwechslungsreichen und für alle Altersgruppen ansprechenden Künstlern ein.
 

Der Sport und die Kultur haben in Neuenhagen einen großen Stellenwert. Wir wissen um die zentrale gesellschaftliche Funktion des Sports, der unterschiedliche Menschen zusammenbringt und vereint. Jede Investition in Kultur und Sport ist gut investiertes Geld. In diesem Sinne wollen wir auch in Zukunft die Vereine unterstützen und die Modernisierung der Infrastruktur im Sport- und Kulturwesen fördern.
 

  

Neuenhagen geht uns alle an. Lassen Sie uns gemeinsam viel für Neuenhagen bewegen, das Miteinander stärken und die großen Herausforderungen der der Zukunft meistern.

Wir freuen uns darauf!


Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Wir freuen uns über eine Nachricht an und beantworten Ihre Anfrage so schnell wie möglich!

 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon