Neuigkeiten
18.12.2015, 16:17 Uhr | Klaus Ahrens
Radweg an der Bundesstraße B 1/5
Im November 2015 hat  unser Mitglied des Kreistages Märkisch-Oderland Klaus Ahrens Minister Jörg Vogelsänger noch einmal angesprochen, wie der Stand der Planung des überfälligen Fahrradweges an der Bundesstraße ist. 

Minister Vogelsänger hatte über folgenden Sachstand  berichtet:

  • .der Abschnitt zwischen der Gemeinde Dahlwitz-Hoppegarten und Neuenhagen ist Bestandteil der Gesamtmaßnahme von Dahlwitz-Hoppegarten bis Fredersdorf-Vogelsdorf mit einer Gesamtlänge von ca. 5 km
  • die geschätzten Kosten für den Fahrradweg sind ca. 1,5 Mio. €
  • die Maßnahme befindet sich in Planung
  • die Variantenuntersuchung durch das Landesstraßenamt ist durchgeführt und am 6. Mai 2015 mit den gemeinden und dem Straßenverkehrsamt abgestimmt
  • die Vorzugsvariante für die Radwegführung liegt im nördlichen Bereich der Bundesstraße
  • die erarbeitung der Entwurfsplanung einschließlich landschaftspflegerischer Begleitplanung soll bis Mitte 2016 abgeschlossen sein – so das Ziel
  • anschließend sind dann die Verhandlungen mit den Grundstückseigentümer zum Erwerb der notwendigen Flächen – die gemeinden haben hier Unterstützung zugesagt

Ein Baubeginn ist abhängig vom weiteren Planungsverlauf, der Baurechtsschaffung und der Verfügbarkeit der entsprechenden finanziellen Mittel im Landeshaushalt.

Der Radweg bildet eine wichtige Verbindung von Berlin bis in den Oderbruch. An der B 1 existiert bereits der Radwegbeginnend östlich des Berliner Ringes bis in den Oderbruch. Das fehlende Teil und somit wichtigste Abschnitt ist der zu Beginn beschriebene Abschnitt zwischen Dahlwitz-Hoppegarten und Fredersdorf-Vogelsdorf.

Eine wichtige Verbindung für die touristische Erschließung. Für unsere Region werden damit auch Verbindungen für den Fahrradtourismus erschlossen in die unmittelbare Umgebung, die so nicht ohne Gefahren erreichbar sind.

Wir werden an dieser Lösung dran bleiben und bitten hier alle Verantwortlichen im Land Brandenburg und Landtagsabgeordnet um Unterstützung für eine zügige Bearbeitung und Umsetzung.